U14-Junioren – Erste Eindrücke aus der Vorbereitung

IMG-20180722-WA0004 - Kopie

Am 08.07.18 startete unsere neue U14 in die Vorbereitung auf die Saison 18/19. Nach 8 anstrengenden Trainingseinheiten standen am Ende der ersten beiden Wochen auch die ersten Einsätze auf dem Großfeld an.

20.07.18 – 2. Getränke Scheid Jugendcup – FSG Schmelz

Los ging es am Freitag auf dem Getränke Scheid Jugendcup in Schmelz. Auf dem großartig gepflegten und vor allem auch sehr großen Rasenplatz merkte man unserer Mannschaft die ungewohnten Spielfeldmaße an. An Laufbereitschaft, Kampfgeist und Zweikampfverhalten mangelte es unserem Team nicht, auch nicht am Willen und Mut nach vorne zu spielen. Bei der Spielanlage und Raumaufteilung sowohl in der Rückwärts- als auch der Vorwärtsbewegung war aber noch sehr viel Luft nach oben. Dennoch starteten wir mit einem Erfolgserlebnis in das Turnier und bezwangen die SpVgg Merzig verdient mit 1:0. Im zweiten Spiel gegen die U15 der JFG Schaumberg-Prims waren wir dagegen chancenlos, der Gegner zu groß, zu schnell und mit einem Jahr Erfahrung auf dem Großfeld. Eine Aufgabe, die wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht lösen konnten. Umso erfreulicher, dass wir dennoch einen Treffer erzielen konnten. Im letzten Spiel folgte eine unglückliche Niederlage gegen das Heimteam aus Schmelz. Nach 2,5 Stunden Pause brauchten wir 5 Minuten um wieder ins Spiel zu finden, in dieser Phase hätten die Gastgeber auch bereits in Führung gehen können. Die restlichen 15 Minuten hatten wir das Spiel aber im Griff und kamen zu einigen guten Möglichkeiten, bevor unser Gegner einen Konter zum 0:1 abschließen konnte.

Fazit: Für den ersten Auftritt war es ok, nicht mehr, nicht weniger. Wir haben (erwartungsgemäß) Fehler gemacht, aber auch viele gute Ansätze erkennen lassen. Aus den Fehlern gilt es jetzt zu lernen und auf den Ansätzen aufzubauen.

JFG U14 – SpVgg Merzig    1:0
Tor: Hussein (Jeremy)

JFG U14 – JFG Schaumberg-Prims U15    1:4
Tor: Mersad

JFG U14 – FSG Schmelz-Limbach 1    0:1

Eingesetzte Spieler
Tim J., Vadim, Hendrik M., Mersad, Jeremy, Aaron, Hussein, Raphael, Max He., Lars, Philip, Luca, Marcelo, Johannes.

Vielen Dank an Johannes fürs Aushelfen!

22.07.18 – Testspiel in St. Ingbert

SG DJK St. Ingbert – JFG Saarlouis/Dillingen U14    2:3 (0:2)

Spielerisch deutlich besser sah es dann bereits am Sonntag aus, wobei man hier klar festhalten muss, dass beide Teams zu einem teils sehr guten Fußballspiel beitrugen.

Unsere JFG gab in der ersten Halbzeit den Ton an, spielte sich von Beginn an Chancen heraus und präsentierte sich lauf- und zweikampfstark gegen den Ball. Bereits in der 5ten Minute bescherte uns ein schöner Angriff über Mersad auf Luca die frühe Führung. Es folgten weitere vielversprechende Angriffe, der zweite Treffer fiel aber erst kurz vor der Pause in Folge einer Standartsituation.

Nach dem Seitenwechsel zeigten nun auch die Gastgeber, dass sie sich hier keinesfalls kampflos ergeben würden und nahmen nun über weite Strecken das Heft in die Hand. Für den Anschlusstreffer musste zwar ein eher fragwürdiger Strafstoß herhalten, da die Heimelf aber auch aus dem Spiel heraus gute Chancen hatte, war er in dieser Phase absolut verdient. Es folgte eine besondere Szene, die an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben sollte: Der Schiedsrichter entschied wenig später erneut auf Strafstoß (Leider auf Zuruf von außen), in diesem Fall jedoch eine ganz klare Fehlentscheidung. Die Gastgeber verschossen absichtlich und bewiesen dadurch einen besonderen Fair-Play-Gedanken. Dass sie einen unberechtigten Strafstoß nicht brauchten, zeigte sich wenig später, als nach einem schönen Angriff der verdiente Ausgleich fiel. Aber auch die JFG war nicht abgemeldet und kam im letzten Spieldrittel wieder besser in Tritt. Vor allem über Konter wurden wir immer gefährlicher und so gingen wir 5 Minuten vor Schluss nach einem solchen Konter, an dessen Ende Mersad uneigennützig auf Nico ablegte, erneut in Führung. Sollte man denken… Leider hatte dieses insgesamt starke Fußballspiel eine unschöne Randerscheinung: Am Spielfeldrand befanden sich eine große Anzahl Linienrichter, die gefühlt jeden zweiten Ballkontakt und Zweikampf mit „Abseits“ oder „Foul“ kommentierten. Der Schiedsrichter ging viel zu oft darauf ein und hatte in dieser Szene seinen Höhepunkt, als er den Treffer zunächst gab, dann aber nach dem „Zuschauerbeweis“ wieder zurücknahm (im Übrigen eine Fehlentscheidung, Nico war beim Zuspiel deutlich hinter Mersad). Die erneute Führung erzielten wir kurz vor Schluss aber trotzdem und dieses Mal wurde sie, trotz Abseits-Protesten, gegeben.

Fazit: Ein guter Test. Natürlich lief bei beiden Teams nicht alle perfekt, das kann es zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht, aber es wurde schon vieles richtig gemacht. Unsere Jungs zeigten eine sehr starke erste und eine gute zweite Hälfte und konnten sich dadurch in einem engen Spiel gegen einen starken Gegner durchsetzen.

Tore
1:0 Luca (5’/ Mersad)
2:0 Max (35’/ Philip)
2:1 (40’/ Strafstoßtor)
2:2 (48′)
3:2 Lars (70’/ Finn)

Eingesetzte Spieler
Tim J., Vadim, Nico, Hendrik M., Hendrik B., Mersad, Finn, Hussein, Raphael, Max He., Lars, Philip, Luca, Marcelo.

TEILEN