U15-Junioren – Testspielniederlage in Friedrichweiler

U15

09.08.2017 – Friedrichweiler
JSG Bisttal – JFG Saarlouis/Dillingen    3:2 (0:1)

Im heutigen Testspiel wurden unsere Jungs mit der alten Fußballer-Weisheit konfrontiert „Wenn man seine Chancen nicht nutzt…“

Mit der JSG Bisttal trafen wir auf einen bekannten und erfahrungsgemäß schweren Gegner, der uns auch heute körperlich vor eine echte Herausforderung stellte. Wir starteten dennoch gut in die Partie, standen hinten sicher und kamen über einen geordneten Spielaufbau vor allem in der Anfangsphase zu einigen vielversprechenden Chancen. Leider fehlte im Strafraum oft die nötige Präzision oder manchmal auch nur das Quäntchen Glück. Zumindest einen stark vorgetragenen Angriff konnten wir durch einen Kopfball von Luca C. zur hoch verdienten 1:0-Pausenführung verwerten.

In der Halbzeit wurde komplett durchgewechselt, die Spielanlage änderte sich auch sichtbar, nicht jedoch die Tatsache, dass wir auch dieses Mal in den ersten 10 Minuten und auch darüber hinaus mehr als einen Treffer verdient gehabt hätten. Vor allem der eingewechselte Lars hätte sich in den ersten Minuten gleich 3x für einen insgesamt starken Auftritt belohnen können. So kam es jedoch wie es kommen musste, den Gastgebern gelangen durch zwei individuelle Fehler unsererseits zwei Treffer und damit stellten sie den Spielverlauf auf den Kopf. Unsere Jungs berappelten sich kurz und kamen wenig später durch Rojhat zum verdienten Ausgleich. Auch danach spielten wir auf Sieg gegen einen jetzt rein auf Konter ausgelegten Gastgeber, wurden aber wieder nicht belohnt. Kurz vor Spielende vollendeten die Hausherren einen gut vorgetragenen Konter zum 3:2 Endstand.

Fazit: Am Ende ein Ergebnis, das nicht dem Spielverlauf entsprach, welches wir uns jedoch selbst ankreiden können und aus dem es jetzt die richtigen Schlüsse zu ziehen gilt. Wir hätten diese Partie schon früh und über den gesamten Spielverlauf für uns entscheiden können, haben wir aber nicht. Die JSG Bisttal belohnte sich dagegen für einen unermüdlichen Auftritt. Dennoch war es ein guter Test und vielleicht ein Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt. Es ist klar woran wir noch arbeiten müssen und das werden auch tun.

Überschattet wurde die Partei leider durch die Verletzung unseres Kapitäns Marc, an dieser Stelle alles Gute und eine schnelle und reibungslose Genesung.

Tore
0:1 Luca C. (Marian)
1:1
2:1
2:2 Rojhat (Justus)
3:2

Aufstellung
Tino (Tw), Kuba (Tw), Niklas, Marc, Justus, Nils, Dennis, Rojhat, Marian, Lars, Tim, Luca C., Jordy, Marvin, Sipan, Luca W., Nico, Jonas.

TEILEN