U17-Junioren: 4:2-Erfolg gegen die JFG Obere Saar

JFG Saarlouis/Dillingen – JFG Obere Saar 4:2 (1:0)
Mit einem erneuten 4:2-Erfolg konnten die U17-Junioren der JFG Saarlouis/Dillingen die Siegesserie in der Verbandsliga Saar fortsetzen und sich somit punktgleich mit dem Nachwuchs des 1.FC Saarbrücken an der Tabellenspitze absetzen.

Dabei zeigte sich über weite Strecken des Spiels das selbe Bild. Die Heimmannschaft dominant, spielbestimmend und mit klaren Vorteil, oftmals aber in den Aktionen zu hektisch und mit leichten technischen Fehlern vor allem beim Passspiel und der Ballannahme. Signifikant war jedoch die mangelhafte Chancenverwertung der Hausherren, gerade im ersten Spielabschnitt: lediglich Marius Köhl konnte nach tollem Spielzug und klasse Flanke von Max Kühner das hochverdiente 1:0 Mitte der ersten Halbzeit erzielen. Weitere „100%“-Chancen wurden fahrlässig vergeben, sodass eine 3:0/4:0 Führung bereits zur Halbzeit absolut möglich gewesen wäre.

Unkonzentriert, ungeordnet und die Zweikämpfe eher meidend startete die JFG Saarlouis/Dillingen in die zweite Hälfte. Folge dessen konnte die JFG Obere Saar mehr oder weniger aus dem Nichts heraus binnen 3 Minuten zwei Treffer zur 1:2 Führung erzielen, was zu diesem Zeitpunkt sicherlich glücklich, aber nicht unverdient war, da die Heimmannschaft in dieser Phase zu wenig in das Spiel investierte. Erst nach dem Rückstand schalteten die Gastgeber gleich mehrere Gänge höher und konnten so innerhalb von wenigen Minuten das Ergebnis auf 4:2 hochschrauben: zunächst war es erneut Marius Köhl, der nach einem Energieakt von Tobias Morbe, welcher sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durchtankte und den besser postierten Marius ideal einsetzte, den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen konnte. Colin Mathis per Kopf nach Eckball von Max Kühner, sowie wiederum Marius mit seinem 3.Treffer (Vorlage: Nico Bettendorf) entschieden die Partie zu Gunsten der JFG Saarlouis/Dillingen.

TEILEN