U17-Junioren weiter auf Titelkurs

JFG Saarlouis/Dillingen U17 – JFG Marpingen   2:0 (0:0)

„Hauptsache gewonnen“ – so lautete das Fazit aus Sicht der Heimmannschaft im Spiel gegen die JFG aus Marpingen.

Ungewohnt unkonzentrierte Aktionen, viele leichte technische Fehler bei der Ballan- und -Mitnahme und dem Passspiel, sowie eine gewisse Lethargie prägten über die komplette Spielzeit hinweg das Auftreten der JFG Saarlouis/Dillingen. Nichtsdestotrotz konnte ein durchweg verdienter Heimerfolg gegen einen Gast eingefahren werden, welcher sich weitestgehend auf die Defensive konzentrierte, tief stand und bei Ballverlust des Gegners schnell in die Tiefe umschalten wollte (Konterspiel). Zudem erspielten sich die Gastgeber ein klares Chancenplus, weitere gute Möglichkeiten wurden fahrlässig vergeben. Der Gast hingegen mit wenig zwingenden Aktionen, allerdings mit der großen Chance, zu Beginn der 2.Halbzeit mit 0:1 in Führung zu gehen, als Gianluca De Fazio einen Torschuss aus 10 Metern mit der Brust auf der Linie abwehren konnte.

Insgesamt ein fader Auftritt. Aber auch der 4.Sieg in Folge ohne Gegentor und ein weiterer Schritt der Mannschaft in Richtung Verbandsliga Meisterschaft, sowie Regionalliga Aufstieg.

Tore: Max Kühner, Jona Schmitt
Vorlagen: Patryk Skiba, Bastian Vohwinkel

TEILEN