U19-Junioren: Wichtiger Auswärtssieg nach dreimaligem Rückstand in Jägersburg!

U19-neu1

Unsere U19 meistert die große Hürde Jägersburg und gewinnt nach dreimaligem Rückstand mit 4:3 in der Fremde! Wir konnten einen absoluten „Sieg des Willens“ einfahren und steckten zu keiner Zeit auf, obwohl uns der starke Gegner alles abverlangte. Gianluca Di Luca markierte sechs Minuten vor dem Ende mit seinem ersten Saisontreffer die knappe Führung, die wir mit großer Mentalität über die Zeit brachten.

WAS. FÜR. EINE. LEISTUNG! Beim starken Aufsteiger aus Jägersburg, der bis zum Samstag noch die Möglichkeit hatte sogar aus eigener Kraft am Ende Saison ganz oben zu stehen, zeigten wir in der ersten Halbzeit nicht unseren besten Fußball und trafen auf einen ebenbürtigen Gegner. Es entwickelte sich von der ersten Minute an der erwartete offene Schlagabtausch gegen spielerisch hervorragende Gastgeber. In der 21. Minute musste wir auch dann den ersten Rückstand des Tages hinnehmen, als Ozan Yoltay zur 1:0-Führung für Jägersburg einschoss. Neun Minuten später konnte Niklas Müller bereits zum dritten Mal in den Strafraum eindringen und glich dieses Mal zum 1:1 aus. Quasi im Gegenzug konnten die Gastgeber den alten Vorsprung wieder herstellen, der Torschütze hieß Fabio Zwing. In der Folge war Jägersburg dem 3:1 näher als wir dem Ausgleich, daher kam uns der Halbzeitpfiff nach 45 Minuten nicht ungelegen.

In der Pause stellten wir etwas um. Nicklas Kassel ersetzte Niklas Poruba in der Abwehr, was uns etwas mehr Flexibilität lieferte. Wir betraten das Feld selbstbewusst und energisch und übernahmen direkt das Zepter. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Marius Puhl den 2:2 Ausgleich erzielen. Auch danach war unser Team überzeugender als der Gegner und spielte weiterhin auf die erste Führung nach zweimaligem Rückstand. Doch es kam ganz anders: In der 60. Minute konnte der Top-Stürmer der Gastgeber Arman Ardestani durchbrechen und zur erneuten Führung für Jägersburg einschießen. Schon wieder lagen wir hinten – und schon wieder liefen wir zum nächsten Tor an. Die Bemühungen sollten bereits zehn Minuten später in der 70. Minute belohnt werden, als Giuliano Buhtz einen Nachschuss in Folge eines Standards im gegnerischen Tornetz unterbringen konnte. Die nun folgende Schlussphase der Partie war nun sehr hektisch und es ereigneten sich wieder einfache Fehler auf beiden Seiten, die aufgrund von Müdigkeit der Akteure in Folge der hohen Intensität resultierten. Beide Teams wollten den Sieg, um ihre Chance in der Verbandsliga zu wahren. In der 84. Minute wurde der weit aufgerückte Gianluca Di Luca angespielt, der mit Ball am Fuß zum letzten Sprint ansetzte. Am Strafraum angekommen bündelte er noch einmal die letzten Kraftreserven und knallte das Leder flach an den Innenpfosten der „lange Ecken“, von wo der Ball ins Tor sprang – 4:3 für uns! Im Anschluss musste unser sichtlich erschöpfter Kapitän Gianluca auch direkt vom Feld. In den Schlussminuten samt zweiminütiger Nachspielzeit versuchten die Gastgeber das Ergebnis noch einmal zu korrigieren, jedoch verteidigten wir weiter hoch und aggressiv und hielten den Gegner größtenteils von unserem Strafraum fern. Als der Schlusspfiff ertönte lagen sich die Spieler in den Armen und feierten den verdienten Sieg nach brutalem Aufwand gegen einen der spielerisch stärksten Mannschaften im Saarland. EINE WAHNSINNSLEISTUNG!

Fazit:
Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg für unser Team definitiv in Ordnung. Mit dieser Mentalität sind wir in der Lage jeden zu schlagen. Mit nun fünf siegen aus fünf Spielen nach der Winterpause ist unser Team die Mannschaft der Stunde und trifft am kommenden Samstag im absoluten Topspiel der Verbandsliga auf die U19 des SV Saar 05 Jugend, die aktuell mit zwei Punkten Vorsprung auf Platz 1 der Tabelle liegen. Mit einem Sieg können wir an der starken Truppe um ihren Trainer Anto Maric vorbeiziehen, das Spiel hat also kompletten Endspielcharakter! Anstoß ist kommenden Samstag, den 21.04.2018 um 16:30 Uhr auf der Papiermühle in Dillingen. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen unserer Fans und Unterstützer!

Aufstellung:
Alex Spurk – Yannick Lenschow – Gianluca Di Luca (’85 – Ali Rizk) – Marius Puhl – Rafael Leipi – Leonard Heßlinger – Niklas Poruba (’46 – Nicklas Kassel) – Jan Demmerle (’72 – Marco Criscenzo) – Giuliano Buhtz – Akim Gemmel (’69 – Leon Steimer) – Niklas Müller (’89 – Maxi Barth)

Tore:
1:0 – Ozan Yoltay (’21)
1:1 – Niklas Müller (’30)
2:1 – Fabio Zwing (’32)
2:2 – Marius Puhl (’48)
3:2 – Arman Ardestani (’60)
3:3 – Giuliano Buhtz (’70)
3:4 – Gianluca Di Luca (’84)

Beste Spieler:
Giuliano Buhtz, Marius Puhl

TEILEN